Book nowSichere FerienAngebote +39 0471 849527

Klettersteige

Ein Klettersteig (Via Ferrata) ist ein festgelegter Gebirgsweg, der mit Leitern, Seilen und Brücken ausgerüstet ist. In der Umgebung des Campingplatzes Sass Dlacia befinden sich mehrere Klettersteige mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden, so dass jeder die Möglichkeit hat, eine solche Erfahrung zu machen.

Klettersteigen entdecken

Abwechslungsreiche Themenwege, für Anfänger wie für Experte, alle leicht erreichbar

Von der Haltestelle am Eingang des Campingplatzes aus fährt ein Bus, der die Gegend mit dem Val Badia und Passo Falzarego verbindet und bis in die Nähe der Einstiege zur Via Ferrata Tridentina in Kolfuschg, zur Via Ferrata Col dei Bos am Passo Falzarego oder zum leichter zu begehenden Kaiserjägerweg am Lagazuoi führt.

 

Die Ferrata Tomaselli ist eine gute Wahl für diejenigen, die sich einen schwierigeren und längeren Klettersteig zutrauen, und hat den Vorteil, dass man direkt zum Campingplatz absteigen kann.

 

Und wer ganz hoch hinaus will, wagt sich vielleicht auf die Ferrata Lipella, an der Tofana di Rozes, einem der längsten und anspruchsvollsten Klettersteige der Umgebung.

 

Eine adäquate Sicherheitsausrüstung und Seile sind eine unverzichtbare Voraussetzung, um einen Klettersteig anzugehen, aber fast ebenso wichtig sind ein Mindestmaß an Erfahrung und eine gute körperliche Verfassung. Auch Mut und eine gewisse Dosis an „kaltem Blut“ gehören dazu.

1/1

Als Mindestausrüstung für die Klettersteige sind vorzusehen:

  • Klettergurt
  • Klettergurt
  • komplettes Klettersteig-Set, bestehend zwei Karabinern und einem Seil, um den Klettergurt am Stahlseil festzumachen
  • Helm: da Steinschlag zu den Hauptrisiken der Klettersteige gehört, ist ein Kopfschutz unbedingt notwendig
  • Handschuhe: um die Hände vor scharfkantigen Felsen und vor dem Einschneiden durch die Stahlseile zu schützen
  • Seil und Sicherungsgerät: sind nicht zwingend erforderlich, aber eventuell hilfreich für eine zusätzliche Sicherung an schwierigen Stellen und für Kinder

Wer zum ersten Mal einen Klettersteig begehen möchte, sollte dies unbedingt in der sicheren Begleitung eines anerkannten Bergführers tun, um die Techniken der Fortbewegung zu lernen und erklärt zu bekommen, wie man die Hilfsmittel korrekt verwendet. Zudem kennt eine ortskundige Person die Geographie und Natur der Gegend und kann viel Wissenswertes vermitteln.

 

Im Alta Badia gibt es zahlreiche Bergführer, von denen die meisten dem Berufsverband „Alta Badia Guides“ mit Sitz in Corvara angehören. Bitte nehmen Sie mit dem Verband Kontakt auf, wenn Sie dieses neue Abenteuer in Sicherheit erleben möchten.





Bis bald

Wir freuen uns, ab dem 1. Juni alle Naturliebhaber der Dolomiten begrüßen zu dürfen.

Besuchen Sie auch Ütia de Börz
Zum Navigieren ziehen
Logo Ütia de Börz