Book nowSichere FerienAngebote +39 0471 849527
Enrosadira...

Enrosadira...

...die Legende, die die Dolomiten färbt

Das Phänomen der Enrosadira

Wenn das Sonnenlicht die Felsen der Dolomiten färbt, wird man Zeuge des Naturschauspiels Enrosadira, das Chemie mit Legende vermischt und die Gipfel der Dolomiten in rötliche Töne taucht.

Bei Sonnenaufgang und Sonnenuntergang treffen die Sonnenstrahlen auf die Felswände der Dolomiten und die Mineralien, aus denen sie bestehen.

Die Dolomiten bestehen zu 90 Prozent aus doppeltem Calcium-Magnesium-Carbonat - Dolomit genannt - und zu 10 Prozent aus Calciumcarbonat. Bei diesem Zusammentreffen entsteht ein weltweit einzigartiges Naturphänomen, das mit bloßem Auge sichtbar ist: Es verwandelt die Dolomiten und färbt sie in Töne, die von Rosa über Rot und Orange bis Violett reichen.

Sie tritt jeden Tag und zu allen Jahreszeiten auf, ist aber ein unvorhersehbares Phänomen, da sie von atmosphärischen Phänomenen und dem Sonnenstand abhängt.

Je klarer und kristalliner der Himmel ist, desto ausgeprägter sind die Farben.

Die Legende von Enrosadira und König Laurin

Das Wort "Enrosadira" stammt aus dem Ladinischen (rosadüra oder enrosadöra), was wörtlich "sich rosa färben" bedeutet. Neben dem Ursprung des Namens ist dieses Phänomen auch mit der ladinischen Kultur verbunden, wie die verschiedenen Legenden, die sich um die Enrosadira ranken, belegen.

Die berühmteste Legende erzählt, wie der Enrosadira entstanden ist: Er ist das Ergebnis eines Rachefeldzugs des Zwergenkönigs Laurin, der über den Rosengarten herrschte, gegen die Berge. Es gibt mehrere Versionen dieser Legende, die sich von Tal zu Tal unterscheiden. Eine davon erzählt, wie sich der König von Latemar eines Tages in den Rosengarten von König Laurin schlich, wo er sich auf den ersten Blick in dessen Tochter, Prinzessin Ladina, verliebte. Von dieser Schönheit verzaubert, beschloss er, das Mädchen zu entführen. Nachdem König Laurin die Entführung entdeckt hatte, belegte er seinen Rosengarten - die verräterischen Berge - mit einem Fluch, weil sie den Standort seines Königreichs verraten hatten. So wie die Rosen nicht mehr blühen könnten, wäre es nicht mehr möglich, die Berge zu bewundern, weder bei Tag noch bei Nacht. Er vergaß jedoch, die Morgen- und Abenddämmerung zu erwähnen, in der man noch den blühenden Rosengarten von König Laurin bewundern kann.

Wo man die Enrosadira in den Dolomiten sehen kann

Die Enrosadira in Alta Badia zu bewundern ist ganz einfach: Man muss nur den Blick auf die Berge richten, entweder bei Tagesanbruch oder in der Abenddämmerung. Wenn Sie dieses Schauspiel genießen möchten, empfehlen wir Ihnen die langen Sommerabende oder den Herbst, wenn die warmen Farbtöne des Dolomit-gesteins von den goldenen Farben der Lärchen umrahmt werden.

Wenn man einen Berggipfel besteigt, wird die Aufregung des Augenblicks durch die Genugtuung des Aufstiegs noch verstärkt. Es gibt viele Gipfel, die in kurzer Zeit und ohne besondere technische Schwierigkeiten erreicht werden können.

 

Etwa 8 km vom Campingplatz entfernt befindet sich das Museo Tre Sassi, das bedeutendste Museum der Grande Guerra in den Dolomiten. Von hier aus kann man einen 40-minütigen Spaziergang zum Gipfel des Sass de Stria unternehmen oder, für die Abenteuerlustigen, den Gipfel über einen mittelschweren Klettersteig erreichen. Von dort aus kann man einen Panoramablick über das Gadertal genießen, der von der Gebirgsgruppe Conturines bis zur Sellagruppe reicht. Wenn wir den Blick schweifen lassen, bewundern wir die Marmolada mit ihrer Erhabenheit, die Civetta und die Ampezzaner Dolomiten bis zum Lagazuoi. Welcher Ort ist am besten geeignet, um die Enrosadira zu bewundern?

In der Ferne kann man auch den Sass de Pütia erkennen, einen der schönsten Orte, um die Enrosadira während der ersten Stunden des Tages zu genießen. Für diejenigen, die diese Wanderung nicht wagen wollen, gibt es in der Nähe des Würzjochs verschiedene Aussichtspunkte wie den  Costaces oder den Maurerberg. Orte, die leicht zu erreichen sind und in jeder Phase ein unvergessliches Erlebnis bieten.

Ütia de Börz - Your retreat in the Dolomites

Eine Oase der Ruhe und des Friedens im Herzen der Dolomiten.
Besuchen Sie uns auf dem Würzjoch, 2.006 m ü.M.

www.boerz.it

Besuchen Sie auch Ütia de Börz
Zum Navigieren ziehen
Logo Ütia de Börz